Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Deutscher Meister SUP Long Distance


Yeah, das war ein Rennen. Total verkorkster Start mit Crash und Schwimmer, Aufholjagd und Sieg, Hammer !!!

Es war Sitzstart vorgeschrieben...das hat mich schon ein bisschen nervös gemacht. Das hab ich nicht geübt und ist mit meinem Mistral M2 auch schwierig. Und dann kam es, wie es kommen musste ;-/ Ich springe hoch, bin leider nicht der schnellste dabei und muss in wackeligem Wasser starten. Mein Board fährt nach links und ich kriege es nicht auf die Reihe, dagegen zu steuer. So rase ich also von ganz rechts nach ganz links durch gesamte Feld, crasche mit einem anderen Fahrer zusammen und falle ins Wasser, na super !!

Dann also von ganz hinten los. Ein bisschen mühselig, über alle Wellen drüber zu müssen. Nach ca. 10 Minuten bin ich auf Platz 3 und merke, ich komme an das Führungsdou Peter Weidert und Moritz Martin herran. Bei der ersten Wende auf der Regattastrecke bin ich dran und kann mich ein klein wenig erholen. Dann nutze ich eine kleine Unstimmigkeit der Beiden bei der Tempoarbeit und ich gehe nach vorne. Da ist für mein schnelles Board natürlich die beste Position, denn ich kann mein Tempo machen und muss nicht in den Wellen rumwackeln.

Weidert und Martin mache keine Anstalten, nochmal die Führungsarbeit zu übernehmen. Na gut, dann bleibe ich halt vorne. Ich erhöhe auf den letzten 2000 Metern das Tempo, damit die beiden gar nicht auf den Gedanken kommen, einen Spurt zu versuchen. Kurz vor dem Ziel fallen sie sogar von meiner Welle. Wow, es ist immer ein tolles Gefühl, wenn du im Wettkampf erkennst, du wirst gewinnen!!

Vielen Dank für das tolle Rennen und vielen Dank an Mistral für das schnelle Board !!!

 

Meine nächsten Termine

 

SUP-DM Fühlingen 13./14.06.2015

 

Hier geht es zu meiner Facebook-Seite